AGEF gGmbH
Arbeitsgruppe Entwicklung und Fachkräfte
im Bereich der Migration und der Entwicklungszusammenarbeit
Ansprechpartner: Klaus Dünnhaupt

Adresse: Königswinterstr. 1, 10 318 Berlin
Fon: 030-501085-0
Fax: 030-5097804
e-mail: info@agef.de,
Internet:www.agef.net; www.agef.de; www.getjobs.net; www.reintegration.net;


A usbildung und Arbeit als
G rundstein für
E ntwicklung und
F rieden

Seit 1992 arbeitet AGEF gGmbH auf dem Gebiet der Entwicklungszusammenarbeit und Migration. Wir begreifen die sich ständig ändernden gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Situationen und Probleme als Herausforderungen, denen wir uns mit Kompetenz und Engagement stellen. Unsere Vision ist es, im sozialen und wirtschaftlichen Bereich an "equal opportunities" auf Kooperationsbasis mitzuarbeiten und Perspektiven für den Aufbau einer demokratischen Gesellschaft zu eröffnen - sowohl in Entwicklungsländern des Südens als auch in Transitionsländern des Ostens. Potentiale und kreative Köpfe in oder aus diesen Ländern zu entdecken, zu entwickeln und zu fördern stellt für uns eine der Hauptaufgaben dar.

Im Mittelpunkt steht bei uns die Vermittlung von Arbeit und die Vermittlung von Wissen - in unserem Verständnis bildet dies den Grundstein für jegliche Entwicklung.

  • Eine unserer Aktivitäten ist die Leitung und Durchführung von Arbeitsplatzbörsen im Rahmen des Stabilitätspaktes. Für die aus Deutschland und anderen EU-Ländern zurückkehrenden Flüchtlinge aus Kosovo und Bosnien-Herzegowina verbessern sich dadurch die Chancen, nach der Rückkehr einen Arbeitsplatz zu finden oder ein selbständiges Unternehmen aufzubauen. Wichtig sind hier für uns gute Kontakte zu kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland und den Zielländern. Voraussetzung für einen erfolgreicher Markteintritt ist gut geschultes und qualifiziertes Personal. Die von uns ins Leben gerufenen Fachkräfteorganisationen in Asien und Afrika kümmern sich um die Belange nach der Rückkehr bei der Reintegration in den heimischen Arbeitsmarkt.

  • Mit Seminaren und Workshops wie z.B. zum Thema Existenzgründung, Projektmanagement und Bewerbungsstrategien bieten wir Unterstützung für eine nachhaltige und effektive Entwicklung eigener Kräfte, wobei die praktische Umsetzung des Gelernten im Vordergrund steht. Informationsveranstaltungen zum Thema "Rückkehr und Reintegration" geben Hinweise zu Fördermöglichkeiten für die Interessierten. Daneben sind bei AGEF eine ganze Reihe von Studien und anderweitigen Veröffentlichungen zu diesem Thema entstanden.

AGEF gGmbH setzt sich zusammen aus 17 fest angestellten Mitarbeitern/innen und einer Reihe von freien Mitarbeitern/innen. Menschen aus verschiedenen Kulturen, mit verschiedenen beruflichen Ausbildungen und internationalen Erfahrungen entwickeln so zusammen Strategien zur Problemlösung, die sich durch ihre Kreativität und Integralität auszeichnen. Fachliches Know-how und die Fähigkeit, "über den eigenen Tellerrand hinaus" zu schauen, ermöglichen interdisziplinäres Denken und Handeln.

Seit den Anfängen hat AGEF immer die wertvolle Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Organisationen angestrebt. Im Laufe der Jahre hat sich ein gut funktionierendes Netzwerk entwickelt. Partner sind z.B. ZAV, BMZ, Caritas und andere. Um nur ein konkretes Beispiel zu nennen: In Banja Luka, Republik Srpska, ist zusammen mit dem Caritasverband für das Bistum Essen ein Ausbildungszentrum für arbeitslose Jugendliche entstanden, wo ihnen die Aus- und Weiterbildung im Handwerksbereich angeboten wird.